Horstschule Herne

Allgemeines zum Sport an der Horstschule

Seit April 2004 hat die Horstschule eine eigene Turnhalle. Im Vormittagsbereich wird die Halle von der Horstschule genutzt, nachmittags finden dort Schulsport AGs der OGS statt. Am Abend und am Wochenende nutzen überwiegend Vereine die Halle.

Jede Klasse der Horstschule hat regelmäßig 3 Stunden Sportunterricht in der Woche. In den Klassen 1 und 2 werden überwiegend Einzelstunden erteilt, damit die Kinder sich möglichst häufig, zusätzlich zur täglichen Bewegungszeit im Unterricht, bewegen. In den Klassen 3 und 4 werden auch zum Teil Doppelstunden erteilt, damit auch Großgeräte genutzt und Bewegungsparcours auf- und auch wieder abgebaut werden können.

In der Turnhalle stehen den Kindern vielfältige Geräte zur Verfügung. Zusätzlich zur üblichen Grundausstattung einer Turnhalle konnte die Schule noch weitere Sportgeräte anschaffen. Im Rahmen einer Sponsorenaktion wurden Sport- und Spielgeräte für ca. 1000,- Euro angeschafft. Darunter befinden sich Kleingeräte zur Koordinationsschulung, diverse Bälle, Säcke zum Sackhüpfen, weiche Frisbeescheiben, Wurfbälle zur Leichtathletikschulung, lange Springseile, Taue, Bausteine zur Geschicklichkeitsschulung uvm.

Im dritten und vierten Schuljahr hat jede Klasse jeweils ein halbes Jahr Schwimmunterricht. Da die Horstschule leider nicht über eine eigene Schwimmhalle verfügt, fahren wir mit dem Bus zur Grundschule an der Claudiusstraße und nutzen dort das Lehrschwimmbecken. Für das Schwimmen steht den Kindern eine Dreiviertelstunde zur Verfügung. Das ist nicht gerade viel, aber da wir die Zeit effektiv nutzen, gelingt es uns, vielen Kindern das Schwimmen beizubringen. Die meisten Kinder verlassen die Grundschule mit dem Schwimmabzeichen „Seepferdchen“.

Seit einigen Jahren wird im vierten Schuljahr während einiger Wochen im Jahr im Rahmen des Sportunterrichts Eislaufen gelehrt. Ein Bus bringt uns zur Eissporthalle im Gysenbergpark. Dort können die Kinder sich Schlittschuhe kostenlos ausleihen. Der Unterricht wird von einer Lehrerin der Horstschule erteilt. An effektiver Übungszeit steht den Klassen eine ganze Zeitstunde zur Verfügung. So ist es möglich, allen Kindern wichtige Bewegungserfahrungen im Lehrplanbereich „Rollen - und Gleiten“ zu vermitteln. Viele Kinder, die mit dem Eislaufunterricht beginnen, standen noch nie vorher auf Schlittschuhen. Es macht den Kindern sehr viel Spaß und es lernen fast alle Kinder in kurzer Zeit, sich auf dem Eis sicher zu bewegen.

Die Horstschule nimmt regelmäßig und zum Teil sehr erfolgreich an Turnieren teil, die in Herne angeboten werden. (siehe weitere Unterpunkte des Bereichs Sport)

Fußballturnier – Jungen 4. Klassen       - im Herbst an der Erich-Fried-Gesamtschule

Fußballturnier – Jungen 3. Klassen       - im Winter in der Turnhalle im Sportpark Eickel

Fußballturnier – Jungen Kl. 3+4           - im Frühjahr im DSC-Stadion         

Fußballturnier – Mädchen Kl. 2+4         - im Frühjahr im DSC-Stadion

Sportfest der Horstschule                    - im Frühjahr im Horststadion Gartenstraße

Grundschulsportfest der Herner
Grundschulen                                     - im Frühjahr im DSC-Stadion

2 Basketballturniere Jungen  
bzw. Mädchen                                    - im Winter/Frühjahr in der Turnhalle der Mont-Cenis-Gesamtschule

Schwimmfest                                     - im Frühjahr im Südpool

 

        

Vor der Turnhalle befinden sich Reckstangen, die auch im Sportunterricht einsetzt werden.

 

 

Hinter der Turnhalle sind eine Außensportanlage mit Fußballfeld, eine 50-m-Laufbahn und eine Sprunggrube. So können bei gutem Wetter auch viele Sportstunden an der frischen Luft stattfinden.  Auch das Leichtathletik Training findet dort statt. Zwar trainieren wir häufig auch noch im Horststadion, jedoch nimmt der Weg dorthin einige Zeit in Anspruch, sodass wertvolle Übungszeit verloren geht. Seit wir die Außensportanlage haben,  kann die Zeit des Sportunterrichts effektiver genutzt werden.