Elternberatung

 

An unserer Schule ist es üblich, dass die Eltern zweimal im Schuljahr ein ausführliches Gespräch mit der Klassenleitung führen. Dazu gibt es die sogenannte Elternsprechtagwoche. In dieser Woche vereinbart die Klassenlehrerin ggf. mit Fachlehrer oder Sonderschullehrer einen Termin mit dem Ziel die Eltern über den Leistungsstand in allen Fächern zu informieren. Auch können zu diesem Termin über das Arbeits- und Sozialverhalten Auskünfte gegeben werden.

Ergänzend zum offiziellen Elternsprechtag laden wir unsere Eltern aus folgenden Gesprächsanlässen zu Einzelterminen ein:

=> unregelmäßiger Schulbesuch - > Zielvereinbarung

=> Einträge des Kindes im roten Buch, Probleme des Kindes beim Arbeit- und Sozialverhalten -> Erziehungsvereinbarung

=> Leistungsabfall des Kindes, Versetzungsgefährdung -> Beratung zur häuslichen Unterstützung

=> Förderplangespräche insb. unter Einbeziehung des Förderschullehrers

 

Die Termine werden telefonisch oder durch schriftliche Einladung per Post, per E-Mail oder im Hausaufgabenheft terminiert.

 

Besondere Beratungen werden auch im Übergang zw. KiTa und Schule bzw. Grundschule und weiterführende Schule geführt, diese werden in den entsprechenden Konzepten näher erläutert.

 

Startseite